Kurzbeschreibung

Zytologieassistenten und -assistentinnen arbeiten in der Früherkennung von Krebserkrankungen. Sie untersuchen von Ärzten und Ärztinnen entnommene Zellpräparate unter dem Mikroskop auf Vorstadien einer bösartigen Zellveränderung und erstellen erste Befunde.
Hauptsächlich arbeiten Zytologieassistenten und -assistentinnen in zytologischen Labors von Kliniken oder größeren Frauenarztpraxen, in eigenständigen medizinischen Labors oder in medizinischen Forschungsinstituten. Ebenso sind sie in der medizinischen Forschung wie auch bei Gesundheitsämtern beschäftigt. Darüber hinaus bietet sich ihnen die Möglichkeit, als Lehrassistent/in für Zytologie in der beruflichen Erwachsenenbildung tätig zu sein.
Zytologieassistent/in ist eine schulische Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist.
Die Lehrgänge werden von Zytologieschulen durchgeführt und dauern mit Praktikum 2 Jahre.
 
Quelle: © BERUFENET

Dauer:

Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Unternehmen und Ausbildungsengagement